Regionales Förderprogramm der Gemeinden

Altstätten, Au, Balgach, Berneck, Diepoldsau, Eichberg, Marbach, Oberriet, Rebstein, Rüthi, St. Margrethen und Widnau fördern eine nachhaltige Erzeugung und effiziente Nutzung von Energie mit finanziellen Beiträgen. Es werden folgende Massnahmen gefördert:

  • Minergie, Minergie-A und Minergie-P bei Sanierungen
  • Minergie A und Mnergie P bei Neubauten
  • Wärmedämmung und umfassende Modernisierung 
  • Warmwasserkollektoren
  • Holzheizungen

In der folgenden Richtlinie sind die Massnahmen und Bedingungen beschrieben:

Die Förderbeiträge sind mit dem Formular „Antrag Energie-Förderbeitrag“ bei der zuständigen Gemeinde zu beantragen. Es ist innert eines Jahres nach Vorliegen der Bauabrechnung, der notwendigen Zertifikate oder der kantonalen Förderbelege einzureichen. Die Gemeinde entscheidet, nach Prüfung der Unterlagen über die Erteilung des Energie-Förderbeitrages und behält sich vor, weitere Angaben und Unterlagen zu verlangen. 

Das Förderprogramm des Kantons ist unter diesem Link einsehbar.